Werkzeug „Überlagerung“ Pro

Überlagerung / Zuschneiden / Bildaufbau

Mithilfe des Werkzeugs „Überlagerung“ können Sie die Aufnahme für ein bestimmtes Layout oder Design unterstützen.

Einführung

Das Werkzeug „Überlagerung“ bietet eine erweiterte Unterstützung beim Bildaufbau und wird häufig bei der direkten Übertragung von Kameraaufnahmen verwendet. Diese Funktion dient oft zur Aufnahme von Bildern, die einem bestimmten Layout entsprechen. Beispielsweise muss eine Aufnahme für ein Zeitschriftencover an bestimmten Stellen Platz für Schlagzeilen und Impressum lassen.

Verwenden von Überlagerungen

  1. Wechseln Sie auf der Werkzeugregisterkarte Bildaufbau zum Werkzeug „Überlagerung“.
  2. Ziehen Sie eine Bilddatei per Drag & Drop (mit den Zeitschriftenüberschriften) zum Kopieren in das Feld „Überlagerung“ mit der Angabe „Bild hier ablegen“.
  3. Andernfalls wählen Sie mithilfe der nachfolgenden Option Datei ein Bild aus.
  4. Aktivieren Sie die Option Anzeigen
  5. Ändern Sie die Deckkraft, die Skalierung und die Schieberegler für die Positionierung wie gewünscht.

Weitere Informationen

Es ist ein bewährtes Verfahren, für die Überlagerung eine PSD-Datei ohne Hintergrundebene zu verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Hauptüberschrift und die Schlagzeilen der Zeitschrift (siehe Beispiele oben) eindeutig über dem Bild erkennbar sind.

Das Handwerkzeug zum Verschieben der Überlagerung (siehe Kreis) bietet eine schnelle Methode, um die Position der Überlagerungsdatei anzupassen. Wählen Sie das Werkzeug aus (es wird nach der Aktivierung orange dargestellt), wechseln Sie dann zum Viewer, und klicken Sie anschließend auf die Datei, um sie an die entsprechende Position zu ziehen.